Religionsfreiheit und die Glaubensgeneration

Religionsfreiheit in der Glaubensgeneration

Immer wieder beanspruchen die Anhänger der „Evangeliumskirche Glaubensgeneration“, die Religionsfreiheit für sich und begründen so ihren heftigen, teils auf besondere Weise aufdringlichen Missionierungseifer.

Tatsächlich ist der Allgemeinen Erklärung der Menschenreche der UNO zu entnehmen:

„Jeder Mensch hat Anspruch auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit; dieses Recht umfasst die Freiheit, seine Religion oder seine Überzeugung zu wechseln, sowie die Freiheit, seine Religion oder seine Überzeugung allein oder in Gemeinschaft mit anderen in der Öffentlichkeit oder privat durch Lehre, Ausübung, Gottesdienst und Vollziehung eines Ritus zu bekunden.“

Dass ausgerechnet eine fundamentalistische, sektiererische Bewegung die Religionsfreiheit für sich vereinnahmt und unter diesem Denkmantel totalitaristische Ziele verfolgt, entbehrt nicht einer gewissen Komik. So stellt der Verein  „Verein Für soziales Leben“ (www.Kinder-Armut.de) fest:

„Eine Sekte ist eine totalitäre Weltanschauungsgruppe, wobei die Betonung auf totalitär liegt - so eine weit verbreitete Auffassung. Die Weltanschauung unterliegt der Religionsfreiheit; ein Totalitarismus jedoch nicht. Die Gruppe ist totalitär, wenn sie das Leben ihrer Mitglieder umfassend beherrscht oder beherrschen will.

Es muss dabei nicht neues religiöses Gedankengut verbreitet werden. Der Begriff Sekte im obigen Sinn trifft auch auf die Fundamentalisten der Weltreligionen zu.“

Dabei schreiben Oda Lambrecht und Christian Baars in ihrem Buch „Mission Gottesreich – Fundamentalistische Christen in Deutschland “ an:

„Der Referent für Sekten- und Weltanschauungsfragen der Evangelischen Kirche im Rheinland, Andrew Schäfer, beobachtet, dass sich die »Glaubensgeneration «immer stärker nach außen abschotte. Der Düsseldorfer Pfarrer hat auch den Eindruck, dass die Kontrolle der Mitglieder in den vergangenen Jahren zugenommen habe und sich inzwischen auf viele Lebensbereiche erstrecke.“

[…]
„Der Leiter versuche, die Mitglieder der »Glaubensgeneration« abzuschirmen. Die meisten würden deshalb ihre Freizeit fast ausschließlich in der Gemeinde verbringen. Wer die Überzeugungen der Gemeinschaft nicht mehr uneingeschränkt teile oder die Gemeinde sogar verlassen habe, bekomme den Druck des Gemeindeleiters zu spüren.“

Für den Gemeindeleiter Alexander Epp und seine Anhänger ist Religionsfreiheit offensichtlich eine Einbahnstraße, die dazu bestimmt ist seine Gemeinde anwachsen zu lassen. Andere Religionen lehnt er ab, Andersgläubige will er bekehren.

Er selbst negiert die Religionsfreiheit demnach selbst, denn zu dieser gehört auch die Möglichkeit eine Glaubensgemeinschaft ohne Druck wieder verlassen zu können, die Überzeugungen der Gruppe nicht zu teilen oder seine eigenen Wertvorstellungen nicht offen zu zeigen.
 
-.png   +.png


Warning: include(/kunden/87023_46045/cms/modules/mod_custom.php) [function.include]: failed to open stream: No such file or directory in /kunden/87023_46045/cms/includes/frontend.html.php on line 315

Warning: include() [function.include]: Failed opening '/kunden/87023_46045/cms/modules/mod_custom.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/lib/php') in /kunden/87023_46045/cms/includes/frontend.html.php on line 315

Warning: include(/kunden/87023_46045/cms/modules/mod_exmenu-j15.php) [function.include]: failed to open stream: No such file or directory in /kunden/87023_46045/cms/includes/frontend.html.php on line 315

Warning: include() [function.include]: Failed opening '/kunden/87023_46045/cms/modules/mod_exmenu-j15.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/lib/php') in /kunden/87023_46045/cms/includes/frontend.html.php on line 315

 


© Dezember 2019 Maschiach.de // Roman Gorbachov // Blog // Umsetzung // Datenschutzerklärung // Impressum