Rechtfertigung des Kibbutz Ramat Rachel

Von Miriam Woelke

Nachdem die israelische Anti - Missionsgruppe Yad Le' Achim seit Wochen eine Anzeigenkampagne gegen den Kibbutz Ramat Rachel in religiösen Zeitungen schaltet, wehrt sich der Kibbutz nun offiziell.

Ramat Rachel schaltete eine Anzeige in der letzten Ausgabe der nationalreligiösen Zeitung "Sheva".


Zitate aus der Anzeige:

Kibbutz Ramat Rachel führt sein hauseigenes Hotel gemäß der jüdischen Tradition. Das Hotel ist "Kascher Le'Mehadrin" (Koscherzertifikat des Oberrabbinates).

Das Hotel stellt seine Lokalitäten für Hochzeiten, Bar Mitzwas und andere Treffen auf nationaler und internationaler Ebene zur Verfügung.

Es entspricht der Richtigkeit, daß an den Sukkot - Feiertagen (Laubhüttenfest) christliche Besucher unser Hotel buchten. Die Besucher kamen überwiegend aus dem Ausland um an dem "Jerusalem - Marsch" teilzunehmen. Die Christliche Botschaft sowie die Stadtverwaltung Jerusalem richteten im Binyanei HaUma (Messezentrum) die Versammlung der Marsch - Teilnehmer ein.

Wir in Ramat Rachel haben lediglich unser Hotel zur Verfügung gestellt. Mit christlichen Missionaren haben wir nichts zu tun. Wir distanzieren uns von allen missionarischen sowie messianischen Aktivitäten !!!


Siehe meinen vorherigen Bericht: Gewarnt wird vor Kibbuz Ramat Rachel

Dieser Artikel stammt aus Miriam Wölkes Blog "Hamantaschen"

 
-.png   +.png



Zu Jewish-Dating.de - Der kostenlosen, jüdischen Kontakt- und Singlebörse wechseln!

Judenmission
Glaubensgeneration
Juden für Jesus
Beit Hesed / Beit Sar Shalom
Judenmission heute
Missionare und Gemeinden
Judenmission Allgemein
Judenmission in Israel
Judenmission in Israel - Hautnah!
Evangeliumskirche Glaubensgeneration in Mission Gottesreich "Eine umfassende Übersicht über die Evangelikale Szene in Deutschland. Uneingeschränkt empfehlenswert!"

Image

"Grundsätzlich ist uns Christen seit Beginn an das Gespräch mit unseren „älteren Brüdern und Schwestern" (Papst Johannes Paul II.) als Aufgabe gegeben; denn schon in den frühesten Zeugnissen unseres Glaubens klärt der Apostel Paulus, dass das jüdische Volk der Grund des Christentums ist und er warnt vor Überheblichkeit:

„Denn nicht ihr tragt die Wurzel sondern die Wurzel trägt euch." (Brief an die Römer 11,18) Unmissverständlich stellt Paulus klar, dass das Heilsversprechen Gottes an das auserwählte Volk andauert. […] Wir können nur demütig mit den Päpsten Johannes Paul II. und Benedikt XVI. um die Gnade der Versöhnung bitten, sowie die Aufgabe annehmen, die uns das II. Vatikanische Konzil noch einmal einschärft, nämlich aktiv gegen „alle Hassausbrüche, Verfolgungen und Manifestationen des Antisemitismus, die sich zu irgendeiner Zeit und irgendjemand gegen Juden richten" (Nostra aetate 4) aufzustehen und mit allen uns zur Verfügung stehenden Mittel vorzugehen."

Stadtdechant Dr. Michael Dörnemann (Katholische Kirche, Bistum Essen) in einem Grußwort anlässlich des Pessach-Festes, an die Jüdische Gemeinde „Duisburg – Mülheim/Ruhr - Oberhausen“

 

Wir wehren uns gegen Judenmission

 

     
Juden & Jesus
                  
                                        
Antizionismus


Zionismus

Aktuell arrow Aktuell arrow Judenmission arrow Judenmission in Israel - Hautnah! arrow Rechtfertigung des Kibbutz Ramat Rachel
© Februar 2019 Maschiach.de // Roman Gorbachov // Blog // Umsetzung // Datenschutzerklärung // Impressum