Die Schlammschlacht - Yad Le'Achim gegen Ramat Rachel

Von Miriam Woelke


Seit Wochen liefern sich die israelische Anti - Missionsorganisation Yad Le'Achim und der Jerusalemer Kibbutz Ramat Rachel eine wahre Schlammschlacht in der religiösen Presse. Yad Le'Achim warnt die Bevölkerung davor, in einem Kibbutz, in dessen Kongresszentrum christliche Missionare ihre Meetings abhalten, jüd. relig. Hochzeiten oder Bar Mitzwas zu buchen. Ramat Rachel soll solange verbannt werden, bis es seinen Kontakt mit christlichen Missionare und messianischen Juden aufgibt.

Ramat Rachel wiederum schlug in der vergangenen Woche mit einer Gegendarstellung in der nationalrelig. Zeitung "Be' Sheva" zurück. Diese Woche ist Yad Le' Achim wieder am Zug, und zwar auch in der "Be' Sheva".

Im Zeitraum vom 12. - 26. September 2007 wurde in Kibbutz Ramat Rachel ein missionarischer Kongreß abgehalten. Bei dem Kongreß trafen sich christliche Missionare mit der Schande des Judentums, den messianischen Juden, wie Jonathan Barnis - Vorsitzender der Organisation Jewish Voice, Olaf Ekman aus Schweden, Shimon Nachum - Vorsitzender der Gemeinde Mevasseret Malchut, Ofer Amitai - Vorsitzender der Gemeinde El Ro'e in Jerusalem, David Davis - Vorsitzender der Gemeinde HaCarmel in Haifa, und viele andere Teilnehmer.

Bei dem Kongreß ging es unter anderem darum zu beschließen, die christliche Missionstätigkeit weiter auszubauen und auch den Haredim (Ultra - Orthod.) in Mea Shearim zu verkünden, daß Yeshu der Meschiach sei. riumphalrestoration.com/aboutus

Einen weiteren Kongreß beherbergte der Kibbutz Ramat Rachel im Zeitraum vom 25. September - 7. Oktober 2007. Und wieder das gleiche Bild: Christliche Missionare sowie messianische Juden trafen sich dort. succotcelebration.com/speakers.htm, jnnnews.com

Diese Kongresse sind nicht die einzigen missionarischen Inhaltes, welche der Kibbutz beherbergte. Innerhalb der letzten Jahre gab es viele konspirative Treffen auf dem Boden des Kibbutzes, dessen alleiniges Ziel es ist, hohe Veranstaltungsmieten von den Organisatoren abzukassieren, ohne jedoch auf jegliche moralische Werte zu achten. Vielleicht erleben wir ja demnächst noch eine Neonazi - Kundgebung in Ramat Rachel, wenn denn nur die Miete stimmt.

Bisherige Artikel zu dem Thema: Gewarnt-wird-vor-Kibbutz ramat Rachel, Rechtfertigung des Kibbutz-Ramat-Rachel

 

 

Dieser Artikel stammt aus Miriam Wölkes Blog "Hamantaschen"

 
-.png   +.png



Zu Jewish-Dating.de - Der kostenlosen, jüdischen Kontakt- und Singlebörse wechseln!

Judenmission
Glaubensgeneration
Juden für Jesus
Beit Hesed / Beit Sar Shalom
Judenmission heute
Missionare und Gemeinden
Judenmission Allgemein
Judenmission in Israel
Judenmission in Israel - Hautnah!
Evangeliumskirche Glaubensgeneration in Mission Gottesreich "Eine umfassende Übersicht über die Evangelikale Szene in Deutschland. Uneingeschränkt empfehlenswert!"

Image

"Die EKD hat sich 2000 offiziell gegen die Mission von Juden ausgesprochen. Sie seien »Gottes Volk« und müssten damit nicht bekehrt werden, um an seinem »Heil« teilhaben zu können. Außerdem sei »jeder Versuch, jüdische Menschen zum Glauben an Jesus als Messias zu führen, von vornherein durch die Hypothek der im Laufe der zweitausendjährigen Kirchengeschichte aufgetretenen Judenfeindschaft unerträglich belastet«, besonders wegen des Holocausts."

Mission Gottesreich (Oda Lambrecht, Christian Baars)

 

Wir wehren uns gegen Judenmission

 

     
Juden & Jesus
                  
                                        
Antizionismus


Zionismus

Aktuell arrow Aktuell arrow Judenmission arrow Judenmission in Israel - Hautnah! arrow Die Schlammschlacht - Yad Le'Achim gegen Ramat Rachel
© Juni 2019 Maschiach.de // Roman Gorbachov // Blog // Umsetzung // Datenschutzerklärung // Impressum