Jüdische Gemeinden in Deutschland

Die Synagoge war schon immer religiöser Mittelpunkt des jüdischen Lebens. Aber auch für Außenstehende ist eine Synagoge, ein meist mit symbolträchrtigen Verziehrungen und Gegenständen geschmückter Gebetsraum, ein unvergessliches Erlebnis.

Die Juden gaben Ihren Gebetsräumen unterschiedlichste Namen, so werden Synagogen als Beth Knesset (בית כנסת Haus der Versammlung) oder Beth Tefila (Haus des Gebets) bezeichnet. Die Reformbewegung nennt die Räume "Tempel", im jiddischen heissen diese Räume einfach Schul (Schule). Wie man es auch immer bezeichnen mag, meist gehört eine Synagoge zu einer jüdischen Gemeinde.

Damit Sie sich als Besucher oder zukünftiges Mitglied zurecht finden haben wir eine Liste mit jüdischen Gemeinden Deutschlands erstellt. Zwar haben nicht alle Gemeinden eine Synagoge erhalten oder wiederaufbauen können, doch ist ein Besuch beim G-ttesdienst, Fest oder Ausstellungsraum, fast immer nach telefonischer Vereinbarung möglich.


Die Liste mit den von uns erfassten Gemeinden  können Sie hier abrufen: Zur Liste
 
-.png

Main Menu
Aktuell
Wissen
Web
Kontakt
Evangeliumskirche Glaubensgeneration in Mission Gottesreich "Eine umfassende Übersicht über die Evangelikale Szene in Deutschland. Uneingeschränkt empfehlenswert!"

Image

Wir wehren uns gegen Judenmission

 

     
Juden & Jesus
                  
                                        
Antizionismus


Zionismus


© November 2017 Maschiach.de // Roman Gorbachov // Blog // Umsetzung // Datenschutzerklärung // Impressum