Warum koscher?

Häufig werden Menschen, die die Kaschrutgesetze befolgen mit der Frage konfrontiert, welchen Sinn es heute noch hat die Jahrhunderte alten Vorschriften einzuhalten. Es wird ihnen erklärt, dass die Speisevorschriften aus rein gesundheitlichen Gründen erlassen worden sind, da etwa das Blut Krankheiten verursacht, Schweine damals aus hygienischen Gründen als unrein galten oder ihr Fleisch in der Wüste schnell verdirbt. Hieraus leitet der Fragende ab, dass die moderne Welt sämtliche Vorschriften des Kaschrut überflüssig gemacht hat.

 

Deswegen muss bedacht werden, dass die Speisevorschriften in erster Linie aus dem Glauben und nicht aus der Logik heraus entstanden sind. Juden sind davon zwar überzeugt, dass der Gott, der uns die Vorschriften des Kaschruts auch in dem Wissen, um die Hygiene und unsere Gesundheit auferlegt hat, auch um das Wohl unserer Seele besorgt ist. So dienen die Kaschrutvorschriften in erster Linie seiner Seele und erst dann seinem Körper. Da die Nahrung des Menschen im Idealfall seinem geistigen Zustand entsprechen soll, sind diese Speisegesetz allein einer besonderen Gruppe von Menschen, nämlich dem jüdischen Volk, auferlegt worden. Andere Völker sind nicht an sie gebunden.
 
+.png

Main Menu
Aktuell
Wissen
Web
Kontakt
Evangeliumskirche Glaubensgeneration in Mission Gottesreich "Eine umfassende Übersicht über die Evangelikale Szene in Deutschland. Uneingeschränkt empfehlenswert!"

Image

Wir wehren uns gegen Judenmission

 

     
Juden & Jesus
                  
                                        
Antizionismus


Zionismus


© August 2017 Maschiach.de // Roman Gorbachov // Blog // Umsetzung // Datenschutzerklärung // Impressum