Der Aufruf zur Torah

Der Aufruf zur Torah

Vor der Lesung spricht der Aufgerufene folgende Brachah:
בָּרְכוּ אֶת ייְָ הַמְּבוֹרָךְ:
BARECHU ET ADONAJ HAMEVORACH!
Lobt den Ewigen, den Hochgelobten
בָּרוּךְ ייְָ הַמְּבוֹרָךְ לְעוֹלָם וָעֶד:
BARUCH ADONAJ HAMEVORACH LE’OLAM WA’ED.
Gelobt sei der Ewige, der Hochgelobte für immer und ewig.
בָּרוּךְ אַתָּה ייְָ אֱלֹהֵיֽנוּ מֶלֶֽךְ הָעוֹלָם, אֶשֶׁר בָּחַֽר בָּנֽוּ מִכָּל
הָעַמִים וְנָתַֽן לָנוּ אֶת תּוֹרָתוֹ: בָּרוּךְ אַתָּה ייְָ, נוֹתֵן הַתּוֹרָה:
BARUCH ATAH ADONAJ ELOHEJNU MELECH HAOLAM, ASCHER BACHAR BANU
MI’KOL HA’AMIM WE’NATAN LANU ET TORATO. BARUCH ATAH ADONAJ NOTEN
HA TORAH. Gepriesen seist Du, Ewiger, unser Gott, König der Welt, der uns aus allen
Völkern erwählt hat für seine Torah, die Er uns gegeben hat. Gepriesen seist
Du, Ewiger, Geber der Torah.
Nach der Lesung spricht die Aufgerufene/der Aufgerufene folgende Brachah:
בָּרוּךְ אַתָּה ייְָ אֱלֹהֵיֽנוּ מֶלֶֽךְ הָעוֹלָם, אֲשֶׁר נָתַֽן לָנֽוּ תּוֹרַת
אֱמֶת, וְחַיֵּי עוֹלָם נָטַע בְּתוֹכֵנֽוּ: בָּרוּךְ אַתָּה ייְָ, נוֹתֵן הַתּוֹרָה:
BARUCH ATAH ADONAJ ELOHEJNU MELECH HAOLAM, ASCHER NATAN LANU
TORAT EMET, WE CHAJEJ OLAM NATA BETOCHEJNU. BARUCH ATAH ADONAJ
NOTEN HA TORAH.
Gelobt seist Du, Ewiger, unser Gott, König der Welt, der uns die wahre Lehre
gab und damit in uns ewiges Leben eingepflanzt hat. Gelobt seist Du, Ewiger,
Geber der Torah.
Wenn die Lesung beendet ist, spricht der Vorbeter das halbe Kaddisch.
JITGADAL VEJITKADASCH SCH`MEI RABAH.(Gemeinde: AMEN)
B´ALLMA DI V`RA CHIR`USEI V`JAMLICH
MALCHUSEI,B`CHJEICHON,UV`JOMEICHON,UV`CHJEI DECHOL BEIT JISROEL
,BA`AGAL U`VIZMAN KARIV,V`IMRU : AMEIN.
(Gemeinde: AMEIN. JE`HEI SCH`MEI RABA M`VORACH L`ALLAM U`L`ALLMEI
ALLMAJA)
J`HEI SCH`MEI RABA M`VORACH,L`ALLAM,U`L`ALLMEI ALLMAJA.
JITBARACH ,VE JISCHTABACH VE JISPAAR ,VE JISROMAM,VE JISNASEI,VE
JISHADAR,VE JISHADAR,VE JISALEIH,VE JISHALAL SCHEMEIH D`KUDSCHAH B`RICH
HU(Gem.: B`RICH HU)
LE EIHLAH MIN KOL
BIR`CHASAH VE SCHIRATAH TUSCHBECHATAH VE NECHEMATAH,DE AMI`RAN
BE`ALLMAJA,V`IMRU:AMEIN (GEM.: AMEIN)
Nach der Lesung des Wochenabschnittes werden zwei weitere Personen
aufgerufen, HAGBAHAH (hebt die Torah hoch) und der GELILAH (rollt die
Torah ein).
Der Vorbeter ruft die beiden folgendermaßen auf:
MI SCHEBERACH AVOTEJNU AVRAHAM JITZCHAK VE' JA'AKOV, HU JEVARECH ET
(HEBRÄISCHER Name des Hagbahah) BEN (hebräischer Name des Vaters)
BA'AVUR SCHEJALEH LE'HAGBAHAT HA'TORAH, VE'ET (hebräischer Name des
Gelilah) BEN (hebräischer Name des Vaters) BA'AVUR SCHEJALEH LE'GELILAT
HA'TORAH, BISCHOCHAR ZEH, HA KADOSCH BARUCH HU JISCHMEREM VE'JAZILEM

MIKOL TZARAH VE'TZUKAH, U'MIKOL NEGA U'MACHALAH, VE'JISCHLACH
BERACHAH VE'HATZLACHAH BEKOL MA'ASEH JEDEJHEM IM KOL JISRAEL
ACHEJHEM. VE'NOMAR: AMEN
Er, der unsere Vorväter Abraham, Jitzchak und Ja'akov gesegnet hat- segne
er (hebräischer Name des Hagbahah) Sohn von (hebräischer Name des
Vaters), denn er wird heraufkommen die Torah zu heben- und (hebräischer
Name des Gelilah) Sohn von (hebräischer Name des Vaters), denn er wird
heraufkommen um die Torah wieder einzurollen. Als Belohnung hierfür,
möge der Heilige, gesegnet ist er, sie beschützen und sie retten vor allem
Schlechten, von aller Plage und aller Krankheit; und möge er Segen senden
und alle ihre Unternehmungen gelingen, zusammen mit ganz Israel. Und
nun antworten wir: Amen

Die Torah wird erhoben, so dass sie jeder sehen kann. Alle sehen sie an und
singen:
וְזֹאת הַתּוֹרָה אֲשֶׁר שָׂם משֶׁה לִפְנֵי בְּנֵי יִשְׂרָאֵל עַל פִּי ייְָ בְּיַד
משֶׁה:
עֵץ חַיִּים הִיא לַמַּחֲזִיקִים בָּהּ, וְתוֹמְכֶיֽהָ מְאֻשָּׁר:
VESOT HA TORAH ASCHER SAM MOSCHE LIFNEI BNEI JISRAEL, AL PI ADONAI
BEJAD MOSCHE.
EZ CHAJIM HI LAMACHAZIKIM BAH,VETOMECHEJAH MEUSCHAR.
Dies ist die Torah,die Mosche den Kindern Israel vorgelegt hat,auf Befehl
G"ttes durch Mosche.Ein Baum des Lebens ist sie denen ,die an ihr festhalten
Der MAFTIR spricht Segenssprüche und trägt die Haftarah (die Lesung aus
einem Prophetenbuch vor). Nach der Haftarah wird mit JEKUM PURKAN weiter
gebetet.
JEKUM PURKAN MIN SCHMAJA[...]VE NOMAR :AMEN
MI SCHEBERACH AVOTENU[...]VENOMAR :AMEN(ALLE:AMEN)
Nun werden verschiedene Gebete für die Gemeinde, den Staat Israel, die
israelische Verteidigungsarmee und die Regierung gesagt.
An einem Schabbat vor Beginn eines jüdischen Monats wird hier die „Weihe
des Neumondes“ gebetet.
 
-.png   +.png

Main Menu
Aktuell
Wissen
Web
Kontakt
Evangeliumskirche Glaubensgeneration in Mission Gottesreich "Eine umfassende Übersicht über die Evangelikale Szene in Deutschland. Uneingeschränkt empfehlenswert!"

Image

Wir wehren uns gegen Judenmission

 

     
Juden & Jesus
                  
                                        
Antizionismus


Zionismus


© Juli 2017 Maschiach.de // Roman Gorbachov // Blog // Umsetzung // Datenschutzerklärung // Impressum