Mel Gibson sagts laut

Die «vollkommen außer Kontrolle geratene Person», laut einem Polizisten hörte sich so an: «My life is fucked!» ('mein Leben ist beschißen') - mehrmals. Und dann: «Fucking Jews. The Jews are responsible for all the wars in the world.» ('Verdammte Juden. Die Juden sind verantwortlich für sämtliche Kriege in der Welt.') Laut dem Onlinedienst TMZ soll Gibson den Polizeioffizier bedroht haben mit den Worten: «You motherfucker. I'm going to fuck you!»

Mel Gibson, Regisseur des Christus Epos "Die Passion Christi"

Schon im Vorfeld waren Stimmen lautgeworden, Gibson bediene in seinem Christus-Film antijüdische Ressentiments . Sein Vater Hutton Gibson fiel durch antisemtische Aussagen auf, unter anderem leugnete dieser den Holocaust.

Doch der bekennende Katholik Gibson bekommt unerwartet Rückenwind, nicht nur aus den USA. Auch evangelikale Gruppen aus Deutschland bekennen sich unreflektiert und vorbehaltslos zu Gibson und seinen umstrittenen Werken.

So lehnt Alexander Epp, Pastor der „Evangeliumskirche Glaubensgeneration“ aus Duisburg jegliches Gespräch mit Mel Gibson Kritikern ab.


"Wer etwas gegen diesen Film [Anm.: Die Passion Christi] sagt, der ist gegen Jesus. Mit einem solchen Menschen möchte ich nicht an einem Tisch sitzen", sagt Alexander Epp, Pastor der Glaubensgeneration aus Duisburg.

Angesichts der erschütternden Aussagen des Medienstars eine eindeutige Selbstoffenbarung.

 
-.png   +.png

Main Menu
Aktuell
Wissen
Web
Kontakt
Evangeliumskirche Glaubensgeneration in Mission Gottesreich "Eine umfassende Übersicht über die Evangelikale Szene in Deutschland. Uneingeschränkt empfehlenswert!"

Image

Wir wehren uns gegen Judenmission

 

     
Juden & Jesus
                  
                                        
Antizionismus


Zionismus


© Juli 2017 Maschiach.de // Roman Gorbachov // Blog // Umsetzung // Datenschutzerklärung // Impressum