Emmerich Kálmán

Emmerich Kálmán (auch: Imre Kálmán [ˈimrɛ ˈkaːlmaːn], eigentlich: Imre Koppstein; * 24. Oktober 1882 in Siófok; † 30. Oktober 1953 in Paris) war ein ungarischer Komponist. Er schrieb vornehmlich Operetten.

Kálmán studierte in Budapest erst Rechtswissenschaften und dann Musik bei Hans von Koessler. Eine Erkrankung der rechten Hand verhinderte sein erstes Ziel, Konzertpianist zu werden. So wurde er Musikkritiker und komponierte unter anderem Lieder, Klavierstücke und auch Sinfonien. Bereits 1907 erhielt er den Franz-Joseph-Preis der Stadt Budapest. Nach der erfolgreichen Uraufführung seiner ersten Operette Tatárjárás in Budapest 1908 übersiedelte er nach Wien. Mit den nachfolgenden Werken, wie Die Csárdásfürstin (1915), Gräfin Mariza (1924) und Die Zirkusprinzessin (1926) wurde er einer der berühmtesten Operettenkomponisten.

Als Jude musste er nach dem Anschluss Österreichs 1938 Wien und Österreich verlassen und emigrierte über Zürich zunächst nach Paris, von dort 1940 in die Vereinigten Staaten, wo er sich als Dirigent und Komponist amerikanisch gefärbter Unterhaltungsmusik bewährte und ein Ehrendoktorat des College of Music in New York City erhielt. Nach dem Zweiten Weltkrieg kehrte er nach Europa zurück und ließ sich 1945 in Paris nieder. Erst 1949 kehrte er nach Österreich zurück, das ihm alles andere als einen warmen Empfang bereitete; nach einem weiteren Aufenthalt in New York ging er schliesslich 1951 nach Paris, wo er zwei Jahre später starb.

Kálmán war zweimal mit der russischen Schauspielerin Vera Makinskaya verheiratet, die sich 1942 von ihm hatte scheiden lassen, aber bereits ein Jahr später zu ihm zurückkehrte. Über die Gründe der Rückkehr gibt es widersprüchliche Angaben. Am wahrscheinlichsten ist, dass ihrem Geliebten das Geld ausgegangen war. 1929 hatte er Vera Natascha geheiratet, mit der er drei Kinder hatte.

Emmerich Kálmán starb im Jahre 1953, sein letztes Werk Arizona-Lady (Uraufführung in Bern 1954) wurde von seinem Sohn Charles vollendet. Zusammen mit Franz Lehár und anderen ist er einer der Begründer der Silbernen Operettenära.

Sein Ehrengrab befindet sich auf dem Wiener Zentralfriedhof (Gruppe 31B, Reihe 12, Nr. 10).

 
-.png   +.png

Main Menu
Aktuell
Wissen
Web
Kontakt
Evangeliumskirche Glaubensgeneration in Mission Gottesreich "Eine umfassende Übersicht über die Evangelikale Szene in Deutschland. Uneingeschränkt empfehlenswert!"

Image

Wir wehren uns gegen Judenmission

 

     
Juden & Jesus
                  
                                        
Antizionismus


Zionismus


© Dezember 2017 Maschiach.de // Roman Gorbachov // Blog // Umsetzung // Datenschutzerklärung // Impressum