Alan M. Dershowitz

Alan Morton Dershowitz (* 1. September 1938 in Brooklyn, New York) ist zur Zeit einer der bekanntesten US-amerikanischen Rechtsanwälte, politischer Aktivist und Publizist, bekannt in den USA für verschiedene medienwirksame Debatten.

Alan Dershowitz ist der Sohn orthodoxer Juden; sein Vater gründete eine Synagoge und war deren Vorstand. Er besuchte die Yeshiva University High School, wo er auch fließend hebräisch lernte und studierte am Brooklyn College (Abschluss 1959) und der Yale Law School, wo er Herausgeber des Yale Law Journal war. Er schloss in Yale 1962 ab. Dershowitz trat nach Assistenztätigkeiten für die Richter David Bazelon (Chief Justice im Berufungsgericht D.C.Circuit in Washington D.C., das für viele Bundes-Organisationen der USA juristisch zuständig ist) und Arthur Goldberg (Richter am Supreme Court) 1963 der Fakultät der Harvard Law School bei, wo er 1964 Assistenzprofessor wurde und 1967 mit 28 Jahren eine volle Professur erhielt. Seit 1993 ist er dort Felix Frankfurter Professor of Law.

 
-.png   +.png

Main Menu
Aktuell
Wissen
Web
Kontakt
Evangeliumskirche Glaubensgeneration in Mission Gottesreich "Eine umfassende Übersicht über die Evangelikale Szene in Deutschland. Uneingeschränkt empfehlenswert!"

Image

Wir wehren uns gegen Judenmission

 

     
Juden & Jesus
                  
                                        
Antizionismus


Zionismus


© September 2017 Maschiach.de // Roman Gorbachov // Blog // Umsetzung // Datenschutzerklärung // Impressum