Christian Berkel

Christian Berkel (* 28. Oktober 1957 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler.

Ein breites Publikum erreichte Berkel im Jahr 2001 als Häftling Nr. 38 in dem Kinofilm "Das Experiment" unter der Regie von Oliver Hirschbiegel, sowie als Waffen-SS-Stabsarzt im oscarnominierten Kinofilm "Der Untergang" bekannt. Berkel war an nationalen und internationalen Produktionen als Filmschauspieler beteiligt. International bekannt wurde er u. a. mit "Inglourious Basterds".

Barkels Mutter war aus Überzeugung zum Katholizismus konvertiert, sein Vater war Protestant. Er selbst bezeichnet sich als einen katholische erzogenen Menschen, der erst im Alter von sechs Jahren von seiner jüdischen Abstammung erfahren hatte.

Berkel lebt mit der Schauspielerin Andrea Sawatzki, mit der er zwei Söhne hat, in Berlin.

Film und Fernsehen

Christian Berkel lebte als Jugendlicher seit seinem vierzehnten Lebensjahr in Paris. Bereits neben der Schule nahm er Schauspielunterricht bei Jean-Louis Barrault und Pierre Bertin. Danach machte er eine Ausbildung an der deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin.

Im Jahr 1977 besetzte ihn im Alter von 19 Jahren Ingmar Bergman für die Rolle des Studenten in Das Schlangenei. Anschließend war er bis 1993 an renommierten deutschsprachigen Bühnen (Stadttheater Augsburg, Düsseldorfer Schauspielhaus, Schauspielhaus Bochum, Residenztheater München, Burgtheater Wien, Schillertheater Berlin) engagiert. Er arbeitete unter anderem mit Claus Peymann, Rudolf Noelte und Alexander Lang.

1998 erhielt er für seine Rollenkreation des psychopathischen Familienvaters in der Tatortfolge Schwarzer Advent unter der Regie von Jobst Oetzmann den Goldenen Gong. In den folgenden Jahren spielte Berkel unter anderem in Dominik Grafs Deine besten Jahre, in Helmut Dietls Komödie Rossini – oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief die Rolle des Bankiers Weich sowie in Dieter Wedels Mehrteilern Der König von St. Pauli und Die Affäre Semmeling.

2002 drehte er unter der Regie von Bertrand Tavernier das französische Kriegsdrama Laissez-Passer. 2004 spielte Berkel unter der Regie von Sherry Hormann in Männer wie wir einen schwulen Fußballer und im gleichen Jahr in Lautlos (Regie: Mennan Yapo) den Polizeipsychologen Lang. Für die Rolle des Arztes Prof. Dr. Schenck im Oscar®nominierten Film Der Untergang wurde er 2004 mit dem Bambi ausgezeichnet.

2005 verkörperte Berkel unter der Regie von Paul Verhoeven die Figur des General Käutner in der international erfolgreichen Produktion Black Book an der Seite von Sebastian Koch und die Rolle des Leichenschauhausdirektors in der Hollywood-Produktion Flight Plan mit Jodie Foster in der Titelrolle.

2006 sah man Berkel im Fernsehfilm Die Sturmflut (Regie: Jorgo Papavassiliou) in der Rolle des damaligen Innensenators Helmut Schmidt. 2008 spielte er Schmidt erneut, diesmal in seiner Zeit als Bundeskanzler während der Entführung des Flugzeugs Landshut nach Mogadischu. 2006 war Berkel Hauptdarsteller im Zweiteiler Helen Fred und Ted als Eduard „Ted“ Fröhlich unter der Regie von Sherry Horman. Zusammen mit seiner Lebenspartnerin und Kollegin Andrea Sawatzki erhielt er hierfür 2007 eine Nominierung für die Auszeichnung der Goldenen Kamera.

Im selben Jahr erhielt Christian Berkel zum zweiten Mal ein Angebot aus Hollywood: In der Kinoproduktion Operation Walküre – Das Stauffenberg-Attentat, einem Thriller über das gescheiterte Hitler-Attentat von 1944 (mit Tom Cruise als Graf Stauffenberg) spielt er die Rolle des Albrecht Mertz von Quirnheim. 2007 sah man ihn unter der Regie von Aleksandr Buravsky im Drama Leningrad in der Rolle des Vinkelmeyer.

2008 gehörte er neben Brad Pitt zur Besetzung von Quentin Tarantinos Kinofilm Inglourious Basterds und im selben Jahr zur Besetzung von Mogadischu, einem Fernsehfilm über die Entführung des Flugzeugs Landshut unter der Regie von Roland Suso Richter.

Außerdem hatte Christian Berkel viele Episodenauftritte, so z. B. in Derrick, Der Alte, SOKO 5113 und Polizeiruf 110. In Der Kriminalist spielt er als Hauptrolle den LKA-Kommissar Bruno Schumann. Seit 2008 ist er als Hauptkommissar Bruno Schumann in neuen Folgen der Krimiserie Der Kriminalist erneut zu sehen.

Hörbuch/Hörspiel


Er war ein gefragter Synchronsprecher und liest Hörbücher ein. Für den „Reading Room“ der Frankfurter Allgemeinen Zeitung las er aus dem Roman von Jonathan Littell „Die Wohlgesinnten“. Der Roman beschreibt das Leben des bisexuellen SS-Offiziers Dr. iur. Max Aue. Zum 125. Geburtstag des Malers Pablo Picasso las er für den Eichborn Verlag Hajo Düchtings Picasso-Biografie.

Filmografie


  • 1977: Der Mädchenkrieg
  • 1977: Das Schlangenei (Film)
  • 1978: Tatort – Rot, rot, tot (TV)
  • 1981: Frau Jenny Treibel (TV)
  • 1989: Der Bastard (Fernsehserie)
  • 1993: Ein unvergeßliches Wochenende… in Salzburg (TV)
  • 1995: Das Schicksal der Lilian H. (TV)
  • 1996: Lautlose Schritte (TV)
  • 1996: Der Mann ohne Schatten (TV)
  • 1997: Umarmung mit dem Tod (TV)
  • 1997: Rossini – oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief
  • 1998: Tod auf Amrum (TV)
  • 1998: Tatort – Schwarzer Advent (TV)
  • 1999: Sweet Little Sixteen (TV)
  • 2000: Blondine sucht Millionär fürs Leben (TV)
  • 2001: Das Experiment
  • 2002: Die Affäre Semmeling (Fernsehserie)
  • 2002: Der Unbestechliche (TV)
  • 2003: Erste Liebe (TV)
  • 2004: Lautlos
  • 2004: Der Untergang
  • 2004: Männer wie wir
  • 2004: Der Vater meiner Schwester (TV)
  • 2005: Tatort – Leerstand (TV)
  • 2005: Flightplan – Ohne jede Spur
  • 2006: Die Sturmflut (TV)
  • 2006: Helen, Fred und Ted (TV)
  • 2006: Eine Frage des Gewissens (TV)
  • 2006: Black Book (Zwartboek)
  • 2006: Der Kriminalist (Fernsehserie TV)
  • 2007: Tage des Zorns (Flammen og Citronen)
  • 2008: Mogadischu
  • 2008: Operation Walküre – Das Stauffenberg-Attentat (Valkyrie)

Dieser Artikel basiert auf den Inhalten der Wikipedia und steht daher unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Seine Autoren sind dem gleichnamigen Wikipedia-Artikel zu entnehmen.
 
-.png   +.png

Main Menu
Aktuell
Wissen
Web
Kontakt
Evangeliumskirche Glaubensgeneration in Mission Gottesreich "Eine umfassende Übersicht über die Evangelikale Szene in Deutschland. Uneingeschränkt empfehlenswert!"

Image

Wir wehren uns gegen Judenmission

 

     
Juden & Jesus
                  
                                        
Antizionismus


Zionismus


© Dezember 2017 Maschiach.de // Roman Gorbachov // Blog // Umsetzung // Datenschutzerklärung // Impressum