David Ben Gurion

David Ben Gurion (hebr. דוד בן גוריון; gebürtig David Grün; * 16. Oktober 1886 in Płońsk, Polen; † 1. Dezember 1973 in Tel Hashomer, Israel) war ein israelischer Staatsmann.

Im Jahr 1906 wanderte David Grün von Polen nach Palästina aus und beteiligte sich dort am Aufbau der jüdischen Selbstverteidigungsorganisation Haschomer. Er arbeitete als Journalist und nahm den Namen „Ben Gurion“ an, als er Politiker wurde. Bald war er Führer der jüdischen Arbeiterbewegung. 1915 ging er zunächst in die USA, wo er in New York seine spätere Frau Paula Munweis kennenlernte, die aus Russland stammte. Sie heirateten 1917 und bekamen drei Kinder. 1918 kehrte Ben Gurion nach Palästina zurück und wurde erster Sekretär und Vorsitzender der 1920 gegründeten Gewerkschaft Histadrut. Im Jahr 1930 gründete Ben Gurion die Mapai, eine zionistisch-sozialistische Arbeiterpartei.

Am 14. Mai 1948 proklamierte Ben Gurion den selbständigen Staat Israel, dessen Ministerpräsident und Verteidigungsminister er jeweils von 1948 bis 1953 sowie von 1955 bis 1963 war. In dieser Funktion führte er den Israelischen Unabhängigkeitskrieg.

Im Jahr 1953 gab Ben Gurion seinen Rücktritt von der Regierung bekannt und übersiedelte in den Kibbuz Sede Boker in der israelischen Negev-Wüste. Obwohl er sich nicht vollständig aus der Politik zurückzog, blieb er dort bis 1954.

1965 gründete er mit Mosche Dajan und Shimon Peres die Rafi-Partei, nachdem er sich mit der Mapai-Partei überworfen hatte. 1970 zog er sich aus allen seinen politischen ämtern zurück.

Während der vorstaatlichen Periode Israels repräsentierte Ben Gurion das jüdische Establishment und war als moderater Politiker bekannt. Die Briten arbeiten teilweise mit seiner Organisation, der Hagana, zusammen, um Mitglieder von radikaleren Widerstandsgruppen verhaften zu können. Er war am - gelegentlich gewaltsamen - Widerstand beteiligt, als seine Organisation kurzzeitig mit Menachem Begins Irgun kooperierte. Allerdings wurde während der ersten Wochen der israelischen Unabhängigkeit entschieden, alle Widerstandsgruppierungen zu entwaffnen und sie durch eine einzige jüdische Armee zu ersetzen. Dabei gab Ben Gurion sogar den Befehl, das Schiff "Altalena" zu bombardieren, das Munition für den Irgun an Bord hatte. Dieser Befehl ist heute noch umstritten.

Ben Gurion wurde vom Time Magazine zu einer der wichtigsten Personen des 20. Jahrhunderts gewählt. Nach David Ben Gurion wurde 1975 der internationale Ben-Gurion-Flughafen von Tel Aviv, der sich nördlich der Stadt Lod befindet, sowie die Ben-Gurion-Universität des Negev in Beerscheba, benannt.

 

Dieser Artikel basiert auf den Inhalten der Wikipedia und steht daher unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Seine Autoren sind dem gleichnamigen Wikipedia-Artikel zu entnehmen.

 
-.png

Main Menu
Aktuell
Wissen
Web
Kontakt
Evangeliumskirche Glaubensgeneration in Mission Gottesreich "Eine umfassende Übersicht über die Evangelikale Szene in Deutschland. Uneingeschränkt empfehlenswert!"

Image

Wir wehren uns gegen Judenmission

 

     
Juden & Jesus
                  
                                        
Antizionismus


Zionismus


© Juli 2017 Maschiach.de // Roman Gorbachov // Blog // Umsetzung // Datenschutzerklärung // Impressum