Dustin Hoffman

Dustin Lee Hoffman (* 8. August 1937 in Los Angeles, Kalifornien, USA) ist ein US-amerikanischer Schauspieler

Benannt wurde er nach dem Stummfilm-Star Dustin Franum. Seine jüdischen Eltern waren beide sehr große Filmfans. Hoffmans Vater arbeitete als Ausstatter für verschiedene Hollywood-Studios, während sein Bruder sogar schon eine kleine Rolle in Frank Capras Klassiker Mr. Smith geht nach Washington gespielt hatte.

Er selbst wollte ursprünglich Pianist werden und studierte daher zunächst am Santa Monica City College Musik. 1956 brach er seine Ausbildung jedoch ab und nahm Schauspielunterricht am Pasadena Playhouse. 1958 zog er nach New York und besuchte dort die Lee Strasberg-Schule The Actors Studio. Zu dieser Zeit lernte er Gene Hackman und Robert Duvall kennen, mit denen er sich eine Wohnung teilte.

Seine erste Bühnenrolle hatte er in Yes Is For a Very Young Man. 1961 gab er mit A Cook for Mr. General sein Debüt am Broadway. Durch Erfolge wie The Journey of the Fifth Hourse, für das er 1964 den Obie-Award bekam, und Farce, Eh?, das ihm den Theatre World Award und den Drama Desk Award einbrachte, wurde Hollywood auf Hoffman aufmerksam.

1967 spielte er in Die Reifeprüfung von Mike Nichols die Hauptrolle. Der Film wurde ein großer Erfolg und gilt längst als New-Hollywood-Klassiker. Für seine Darstellung des Studenten Benjamin Braddock, der von einer älteren Dame verführt wird, erhielt Hoffman eine Oscar-Nominierung.

In den Folgejahren war er in so unterschiedlichen Filmen wie Asphalt Cowboy (Oscar-Nominierung), Little Big Man, Lenny (Oscar-Nominierung), Papillon, Der Marathon-Mann und Die Unbestechlichen zu sehen, was seinen Ruf als enorm wandlungsfähiger Perfektionist, der keine Herausforderung scheut, festigte.

In den Jahren 1979 bis 1988 drehte Hoffman zwar nur vier Kinofilme, erhielt jedoch für Tootsie (1982) eine Oscar-Nominierung und für Kramer gegen Kramer (1979) und Rain Man (1988) jeweils einen Oscar als Bester Hauptdarsteller. Er ist damit einer der wenigen Schauspieler, die zwei Preise in dieser Kategorie gewannen.

1996 gründete er seine eigene Produktionsfirma Punch Productions, mit der er Independent-Projekte unterstützt und fördert. Eines seiner ersten Projekte war die Satire Wag the Dog mit Robert De Niro. Für Das Urteil stand er 2003 erstmals gemeinsam mit seinem Freund aus Studienzeiten, Gene Hackman, vor der Kamera.

Joachim Kerzel spricht in seinen Filmen die deutsche Synchronstimme.

Seit 1980 ist Dustin Hoffman mit Lisa Gottsegen verheiratet, mit der er vier Kinder hat. Aus einer früheren Ehe mit Anne Byrne hat er zwei weitere Kinder.


Dieser Artikel basiert auf den Inhalten der Wikipedia und steht daher unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation
 
-.png   +.png

Main Menu
Aktuell
Wissen
Web
Kontakt
Evangeliumskirche Glaubensgeneration in Mission Gottesreich "Eine umfassende Übersicht über die Evangelikale Szene in Deutschland. Uneingeschränkt empfehlenswert!"

Image

Wir wehren uns gegen Judenmission

 

     
Juden & Jesus
                  
                                        
Antizionismus


Zionismus


© Mai 2017 Maschiach.de // Roman Gorbachov // Blog // Umsetzung // Datenschutzerklärung // Impressum