Ben Becker

Ben Becker (* 19. Dezember 1964 in Bremen) ist ein deutscher Schauspieler.

Der Sohn von Monika Hansen und Rolf Becker (Schauspieler, * 31. Mai 1935) ist der Bruder von Meret Becker und der Stiefsohn von Otto Sander. Seine Großmutter war die Komikerin Claire Schlichting. Seine Mutter ist jüdischer Abstammung.

Genau wie seine Schwester ist er auch musikalisch unterwegs. Dabei reicht seine Bandbreite von melancholichem Sprechgesang bis zu Punk. Eine seiner herausragenden Theaterrollen war die Hauptrolle in der Dramatisierung Alfred Döblins Berlin Alexanderplatz am Maxim-Gorki-Theater in Berlin.

Ben Becker besitzt die Kneipe "Trompete" in Berlin/Tiergarten. Mit seiner Lebensgefährtin hat er eine Tochter.

 
 Filmographie

  • 1979 - "Im Bumsbomber nach Bangkok" - Regie: Sergej Regälles (mit Helge Schneider, Klaus Kinski)
  • 1983 - Eine Liebe in Deutschland - Regie: Andrzej Wajda (mit Armin Mueller-Stahl und Hanna Schygulla)
  • 1988 - "Lindenstraße" (Nebenrolle in der Folge "Besuch aus Berlin")
  • 1987 - Tatort - Tod im Elefantenhaus - Regie: Bernd Schadewald mit Manfred Krug, Charles Brauer, Raimund Harmstorf, Hannelore Elsner, und viele mehr
  • 1991 - Tatort - Tod im Häcksler - Regie: Nico Hofmann mit Ulrike Folkerts
  • 1991 - Das serbische Mädchen - Regie: Peter Sehr (mit Mirjana Jokovic)
  • 1995 - Schlafes Bruder - Regie: Joseph Vilsmaier (mit André Eisermann und Dana Vávrová)
  • 1996 - Die Bibel – Samson und Delila, mit Elizabeth Hurley, Dennis Hopper, Michael Gambon, Diana Rigg
  • 1997 - Comedian Harmonists - Regie: Joseph Vilsmaier (mit Heino Ferch, Ulrich Noethen, Kai Wiesinger, Meret Becker und Katja Riemann)
  • 1998 - Tatort - Bienzle und der Champion - Regie Dieter Schlotterbeck
  • 1999 - Ein Lied von Liebe und Tod (Gloomy Sunday) - Regie: Rolf Schübel (mit Joachim Król)
  • 1999 - Der Einstein des Sex - Regie: Rosa von Praunheim (mit Friedel von Wangenheim, Otto Sander, Wolfgang Völz, Meret Becker und Monika Hansen)
  • 2001 - Frau2 sucht HappyEnd - Regie: Edward Berger
  • 2001 - Sass - Regie: Carlo Rola (mit Jürgen Vogel, Henry Hübchen, Karin Baal, Otto Sander und Traugott Buhre)
  • 2005 - Ein ganz gewöhnlicher Jude - Regie: Oliver Hirschbiegel
  • 2006 - Ab durch die Hecke (Synchronisation)
  • 2007 - Esperanza (Erzähler) - Regie: Zsolt Bács


Diskographie

  • 1997 Lautlos fliegt der Kopf weg (zusammen mit Ulrik Spies und Jacki Engelken unter dem Namen Ben Becker & The Zero Tolerence Band) (der Song Brian Jones erschien auf mehreren Auskopplungen)
  • 2000 Kooperation mit Xavier Naidoo auf dem Sampler Rilke-Projekt, der das Werk des großen deutschen Dichters musikalisch untermalt.
  • 2001 Soundtrack Frau 2 sucht Happy End (Song "Engel wie wir")
  • 2001 Wir heben ab
  • 2007 Tour und Hörbuch zu Alfred Döblins "Berlin Alexanderplatz"
Dieser Artikel basiert auf den Inhalten der Wikipedia und steht daher unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Seine Autoren sind dem gleichnamigen Wikipedia-Artikel zu entnehmen.
 
-.png   +.png

Main Menu
Aktuell
Wissen
Web
Kontakt
Evangeliumskirche Glaubensgeneration in Mission Gottesreich "Eine umfassende Übersicht über die Evangelikale Szene in Deutschland. Uneingeschränkt empfehlenswert!"

Image

Wir wehren uns gegen Judenmission

 

     
Juden & Jesus
                  
                                        
Antizionismus


Zionismus


© September 2017 Maschiach.de // Roman Gorbachov // Blog // Umsetzung // Datenschutzerklärung // Impressum