18.11.2008 - Friedhofschändungen in Thüringen

18.11.2008 - Unbekannte haben in Gotha, nahe Jena, einen jüdischen Friedhof geschändet, indem sie an dessen Eingang einen Schweinekopf anbrachten. In der gleichen Nacht wurde auch der jüdische Friedhof im benachbarten Erfurt geschändet. Unbekannte Täter besudelten die Gedenktafel am Eingangstor und eine Friedhofsmauer mit blutähnlicher Flüssigkeit.

Ein ähnlicher Fall wie in Gotha ereignete sich im Mai 2003, als der jüdische Friedhof von Neustadt (Schleswig-Holstein) mit einem Schweinekopf geschändet wurde. Damals bekannte das Neonazi-Netzwerks „Combat 18“ zu dem Anschlag. Quelle: BILD
 
+.png

Main Menu
Aktuell
Wissen
Web
Kontakt
Evangeliumskirche Glaubensgeneration in Mission Gottesreich "Eine umfassende Übersicht über die Evangelikale Szene in Deutschland. Uneingeschränkt empfehlenswert!"

Image

Wir wehren uns gegen Judenmission

 

     
Juden & Jesus
                  
                                        
Antizionismus


Zionismus


© Dezember 2017 Maschiach.de // Roman Gorbachov // Blog // Umsetzung // Datenschutzerklärung // Impressum