Echte jiddische Suppe

Zutaten für die Suppe (4-6 Personen):

  • 1 Suppenhuhn mit möglichst viel Innereien und Hälsen (die koscheren Hühner sind einfach besser... geben eine viel klarere Brühe, weil sie völlig ausgeblutet sind)
  • ein kleines Stück Suppenknochen vom Rind
  • 2-3 TL Salz
  • einige schwarze Pfefferkörner
  • 2,5l kaltes Wasser
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Möhren
  • 1 Stange Sellerie
  • 2 Lorbeerblätter


Zubereitung der Suppe:


Huhn gründlich abwaschen. Mit Suppenknochen, Salz, Pfefferkörnern in einen Topf geben und mit dem Wasser aufgießen. Langsam zum kochen bringen, den Schaum gut abschöpfen. Dann die Hitze reduzieren.
Zwiebeln und Sellerie grob hacken, Möhren in dicke Scheiben schneiden, zum Huhn geben und gute 2 Stunden köcheln lassen. Flüssigkeit abseihen. Wenn euch das Fett stört, stellt die Brühe über Nacht in den Kühlschrank und schöpft am nächsten Tag das erstarrte Fett weg. Die Möhren aufheben. Das schöne, helle Fleisch vom Huhn in Stücke schneiden und zusammen mit den Möhren wieder zur Suppe geben. Als Einlage gibt es nun verschiedene Möglichkeiten:

Kneidlach

Zutaten:

* 3/4 Tasse Matzemehl
* knapp 1/4 Tasse kalte Hühnerbrühe
* etwas Petersilie
* 3 Eier
* 1 kleine Zwiebel

Zubereitung:

Die Zwiebel kleinhacken, die Eier leicht schlagen. Die Eier mit dem Matzemehl, Petersilie, Salz und Pfeffer verrühren. Die Zwiebeln kurz anschwitzen, etwas abkühlen lassen und ebenfalls dazugeben. Alles gut vermengen, dann ein paar Schlückchen Hühnerbrühe dazugeben und nochmals gut mischen, bis eine homogene Masse entsteht. Etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Dann kleine Bällchen daraus formen. Leicht gesalzenes Wasser zum kochen bringen und die Knaidlach darin leicht köcheln lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Auf keinen Fall in der Hühnersuppe aufwärmen! Mit einer Schaumkelle herausfischen und in den Suppenteller geben.
Kneidlach gibts auch als Fertigmischung.

Lokschen

Zutaten:

  • 1 Packung breite Eiernudeln (unbedingt breit, mit feinen gehts nicht)
  • 2 Eier, verrührt
  • 2 EL Margarine oder Schmalz (kein Schweineschmalz, sonst isses unkoscher )


Zubereitung:

Nudeln nach Packungsanweisung kochen, abgießen, abkühlen lassen.
Backogen auf 180°C vorheizen. Nudeln mit Eiern, Salz, Pfeffer vermischen (evtl. auch eine Prise Muskat).
Margarine oder Schmalz in eine feuerfeste Form geben und in den Backofen stellen, bis das Fett schmilzt und zu brutzeln anfängt. Aus dem Ofen nehmen und das Fett vorsichtig an die Formseiten schwenken. Die Nudelmischung hineingeben und wieder in den Backofen stellen. Die Hitze etwas aufdrehen (etwa 200°C) und solang backen, bis die Lokschen goldbraun und knusprig aussehen (ca. 30 Minuten).
Dann in Scheiben schneiden, in den Suppenteller geben und anschließend die Hühnerbrühe dazugießen.

Mandlen

Zutaten:

  • 2 Eier
  • Salz
  • 150g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • Öl


Zubereitung:

Eier mit etwas Salz verrühren. Mehl und Backpulver mischen, auf ein Brett sieben. Eine Mulde in das Mehl drücken und die Eier hineingeben. Das Mehl nach und nach unter die Eier arbeiten. Wenn das Zeug zu trocken wird, etwas Wasser dazugeben. Gut durchkneten, dann ausrollen und in bleistiftdicke Streifen schneiden, dann in kleine Dreiecke. Öl in eine Pfanne geben (etwas mehr, damit es regelrecht frittiert wird), Teigecken darin bräunen, häufig wenden. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit der Hühnersupep servieren. Die gibts aber auch fertig

 
-.png

Main Menu
Aktuell
Wissen
Web
Kontakt
Evangeliumskirche Glaubensgeneration in Mission Gottesreich "Eine umfassende Übersicht über die Evangelikale Szene in Deutschland. Uneingeschränkt empfehlenswert!"

Image

Wir wehren uns gegen Judenmission

 

     
Juden & Jesus
                  
                                        
Antizionismus


Zionismus


© Dezember 2017 Maschiach.de // Roman Gorbachov // Blog // Umsetzung // Datenschutzerklärung // Impressum