Am Ende kommen Touristen (2006)

Am Ende kommen TouristenSven ist Zivi und weiß nicht so recht wohin mit sich selbst. Nachdem seine Zivildienststelle in Amsterdam flöten gegangen ist, landet er in Oswiecim , dem Ort der unter seinem deutschen Namen Auschwitz Inbegriff des Bösen geworden ist.

Die Frage die der Film aufwirft, ist keine einfache. Was ist für uns Auschwitz eigentlich noch? Zwischen deutschem Ritualtourismus blüht polnisches Landleben, gibt es Romantik, Liebe und Unbekümmertheit. Deplatziert wirkt Sven, wenn er mit seiner Liebschaft, der jungen Polin Ania, an einem sonnigen Tag, am Vernichtungslager mit dem Fahrrad, auf dem Weg ins Kino vorbei schlendert. Ebenso deplatziert wirkt Krzeminski, ein Zeitzeuge, den Sven betreuen soll und dem trotz seiner Erlebnisse nur oberflächlicher, nur rituell-notwendiger Respekt entgegen gebracht wird.

Wer hier arbeitet und lebt hat eine Geschichte zu erzählen oder auch nicht. Um das Gelände des Lagers herum, haben sich Leute angesiedelt, sie bauen Gemüse an, während am Auschwitz-Hauptbahnhof Touristen angekarrt werden. Massenabfertigung am Eingang, aufgesetzte Trauermienen, Postkarten vom Lager am Kiosk, Punkmusik und Saufgelage am Abend, in der örtlichen Disko. Das alles ist Auschwitz.

Dieser Ort ist ein Magnet des Schreckens, der Reue und Bedauerns und immer mehr Stein des Anstoßes für all die, die nicht mehr erinnert werden wollen. Gerade deswegen muss, ein Bogen weg von starren Holocaust-Erzählmustern und NS-Fabeln, zurück in die Gegenwart geschlagen werden. Robert Thalheims Auschwitz, das Auschwitz aus „ Am Ende kommen Touristen“, schlägt diesen Bogen meisterhaft.

Am Ende kommen Touristen, Webseite, Erscheinungsjahr: 2007 Länge (PAL-DVD): 85 Minuten Altersfreigabe: FSK o.A. Stab Regie: Robert Thalheim Drehbuch: Robert Thalheim Produktion: Britta Knöller, Hans-Christian Schmid Musik: Anton K. Feist Kamera: Britta Knöller Schnitt: Anton K. Feist Besetzung

  • Alexander Fehling: Sven Lehnert
  • Ryszard Ronczewski: Stanislaw Krzeminski
  • Barbara Wysocka: Ania Lanuszewka
  • Lena Stolze: Andrea Schneider

“Am Ende kommen Touristen” bei Amazon erwerben.

 
+.png

Main Menu
Aktuell
Wissen
Web
Kontakt
Evangeliumskirche Glaubensgeneration in Mission Gottesreich "Eine umfassende Übersicht über die Evangelikale Szene in Deutschland. Uneingeschränkt empfehlenswert!"

Image

Wir wehren uns gegen Judenmission

 

     
Juden & Jesus
                  
                                        
Antizionismus


Zionismus


© August 2017 Maschiach.de // Roman Gorbachov // Blog // Umsetzung // Datenschutzerklärung // Impressum