Angebliches Zitat von Menachem Begin

Amgebliches Zitat von Menachem Begin: 

“… ihr sollt kein Mitleid mit ihnen haben und ihr sollt ihre arabische Kultur zerstören. Auf diesen Ruinen werden wir unsere eigen Zivilisation aufbauen”

Menachin Begin, 28. Oktober 1956 bei einer zionistischen Konferenz in Tel Aviv

 

Die einzige Quelle für dieses Zitat ist "Radio Islam", weitere Quellen werden nicht angegeben. Das Menachim Begin, in dem unterstellten Zusammenhang, solche Wort äußert ist höchst unwahrscheinlich. 

 

Radio Islam 

Radio Islam ist ein schwedischer Radiosender und Name der zugehörigen Website. Betreiber und Moderator ist Ahmed Rami, ein Propagandist der Holocaust-Leugnung und des Antisemitismus. Im Rahmen eines Stockholmer Kommunalprojektes wurde die Radiolizenz erteilt. Die Frequenz des Senders ist 88 MHz, unter Neonazis ein Kürzel für Heil Hitler. Der Betreiber kam als politischer Flüchtling aus Marokko nach Schweden. Über das Radioprogramm hinausgehend bietet die Website rechtsextreme Neuigkeiten, Material und Bezugsquellen in vielen Sprachen. Zu den angebotenen Texten gehört auch Hitlers Mein Kampf oder die Protokolle der Weisen von Zion. Rami kooperiert mit dem National Journal, herausgegeben vom Umfeld Otto Ernst Remers. Gesprächspartner des Senders waren unter anderem Anneliese und Otto Ernst Remer, Ernst Zündel, Germar Rudolf und Robert Faurisson.

 

Ahmed Rami

Ahmed Rami (* 18. Dezember 1946 in Tafraout, Marokko) ist ein rechtsextremer schwedischer Publizist und unter anderem Betreiber der Website Radio Islam.

Ahmed Rami war bis 1972 Offizier der marokkanischen Luftwaffe. Nach seiner Teilnahme am gescheiterten Putschversuch republikanischer Offiziere um General Mohammed Oufkir gegen König Hassan II. im August 1972 flüchtete er aus Marokko und lebt seit 1973 in Schweden im politischen Asyl. Nach Recherchen der Tageszeitung Expressen waren von Rami im Asylverfahren gemachte Angaben falsch, zudem wurden seine finanziellen Sponsoren öffentlich gemacht: Laut Expressen der Iran und mehreren arabischen Botschaften. Ramis Klage dagegen wurde im Mai 1993 gerichtlich zurückgewiesen. 1990 wurde er erstmalig wegen der Verbreitung rassistischen und antisemitischen Gedankenguts verurteilt.

Ein Zitat Ramis, das in einer Sendung des Hisbollah-nahen Fernsehsenders Al-Manar ausgestrahlt wurde, dokumentiert seine Geisteshaltung: „Aufruf an die französischen Muslime: Wählt Le Pen!. .. Frankreich wird nicht von echten Franzosen geführt, sondern von den Lakaien der zionistischen Internationale, die die Wirtschaft kontrollieren... Le Pen handelt, um die Mächte des Bösen zu liquidieren, die Frankreich versklaven wollen, so wie sie Palästina und zahlreiche andere Nationen versklavt haben, wie die Vereinigten Staaten, Deutschland, Österreich, die Schweiz, und den Vatikan. ..

Mit „Radio Islam“ betreibt Rami seit 1987 in Schweden die Kooperation von Rechtsextremismus und Islamismus. 1990 wurde ihm die Radiolizenz für ein Jahr entzogen. 1991 war er in München Teilnehmer am revisionistischen Kongress „Wahrheit macht frei“, in England nahm er einem von David Irving organisierten revisionistischem Forum teil. Sein Buch Die Macht der Zionisten veröffentlichte er 1994, übersetzt vom Schweizer Holocaustleugner Jürgen Graf. Bei einem solchen internationalen Treffen in Moskau, veranstaltet von Oleg Platonov, trat Rami im Januar 2002 als Referent auf. In Vichy nahm er im Dezember 2003 an einer Gründungsveranstaltung teil, als Horst Mahler den „Verein zur Rehabilitierung der wegen Bestreitens des Holocaust Verfolgten“ schuf.

 
-.png   +.png

Main Menu
Aktuell
Wissen
Web
Kontakt
Evangeliumskirche Glaubensgeneration in Mission Gottesreich "Eine umfassende Übersicht über die Evangelikale Szene in Deutschland. Uneingeschränkt empfehlenswert!"

Image

Wir wehren uns gegen Judenmission

 

     
Juden & Jesus
                  
                                        
Antizionismus


Zionismus


© Dezember 2017 Maschiach.de // Roman Gorbachov // Blog // Umsetzung // Datenschutzerklärung // Impressum